July 9, 2020
  • 1:22 pm Imperial Triumphant: : release Official Video To "City Swine"
  • 1:14 pm Night Demon: : release 7'' Single "Vysteria"
  • 5:18 pm NASTY: : announce new album "Menace" out September 25, 2020
  • 2:00 pm The Ocean reveals details for new album, ‘Phanerozoic II: Mesozoic | Cenozoic’
  • 5:09 pm Enforced: : sign worldwide deal with Century Media Records Working on new studio album!

LINE-UP
Diego Valdez – Vocals
Goran Panić – Guitars
Heiko Spaarmann – Bass
Gert Sprick – Keyboards
Michael Kolar – Drums

Reflections

CAT. NUMBER/FORMAT: MAS DP1129      
RELEASE DATE: 21. August 2020
MUSIC GENRE: Progressive Metal 
ARTIST’S COUNTRY OF ORIGIN: Germany



FACTS / PROMOTION

  • Das 5. Album der Prog Metaller ASSIGNMENT
  • erhältlich als CD Digipak sowie als Download und Stream.
  • Produziert von Assignment.
  • Gemischt und gemastert von Pascal Thüring im Klanglounge Studio in Osnabrück.
  • Drums aufgenommen in den Rock Studios in Bielefeld.
  • Coverartwork von Didier Scohier (Artcore Design, Belgien).

FACTS / PROMOTION

  • The 5th album of progressive metal outfit ASSIGNMENT
  • available as CD Digipak as well as download & stream.
  • Produced by Assignment.
  • Mixed and mastered by Pascal Thüring at Klanglounge Studio in Osnabrück, Germany.
  • Drums recorded at Rock Studios in Bielefeld, Germany.
  • Cover artwork by Didier Scohier (Artcore Design, Belgium).

ALBUM INFOS
Die Prog Metaller ASSIGNMENT melden sich mit ihrem neuen Album „Reflections“ zurück!
Weiterhin folgt die Band ihrem Credo „Metal ohne Grenzen“ und präsentiert 10 Songs, die mit unterschiedlichen Stimmungen und epischen Melodien begeistern.
Auf dem neuenAlbum gibt ASSIGNMENTs neuer Drummer Michael Kolar (ex-Victor Smolski’s Almanac, Horsemen) sein Debüt, sowie Gastsängerin Inés Vera-Ortiz.

SONGS
„Trilogia Balkanica“ und „Mercyful Angel“ gehören zusammen und sind der Erinnerung an die NATO Bombadierungen von Serbien gewidmet. Diese NATO-Mission wurde teilweise auch unter dem Namen „Merciful Angel“ geführt – ein recht zynischer, sarkastischer und unmenschlicher Name für die Operation. Der Song repräsentiert die Scheinheiligkeit der westlichen Zivilisation, allen voran die der USA.
„Mercyful“ wurde im Songtitel bewusst falsch geschrieben und ist hier als kleine Hommage an die Band Mercyful Fate gedacht.
„Corporate Men“ wirft einen Blick auf das menschliche Verhalten in der heutigen Geschäftswelt – wie weit würdest du gehen, um auch nur ein bisschen Anerkennung zu bekommen, sowie finanzielle Vorteile?
„Reflections“, der Titeltrack des Albums, dreht sich um das Leben von Menschen, wie dem des Vaters von Gitarrist Goran, die von Armut geplant gezwungen waren, ihr Heimatland zu verlassen, um in einem anderen Land etwas Geld zu verdienen. Um Menschen, die lediglich ein paar Jahre blieben und Geld für ein besseres Leben in ihrer Heimat sparten. Um Menschen, die nun alt sind, und immer noch in dem Land leben, das sich
noch immer nicht wie ihr zu Hause anfühlt, während sie ihre „richtige Heimat“ stets im Herzen tragen.
„Endlessly“ besingt die Verbindung zwischen Vater und Tochter und die Gefühle und Konsequenzen, wenn eine Familie auseinanderbricht und wie Kinder unter Entscheidungen leiden, die sie selbst nicht treffen konnten und durften.
„Unknown Hero“ und „Silent Nation“ knüpfen quasi da an, wo die Story des Albums „Inside Of The Machine“ aufgehört hat: Die Texte drehen sich um die Entwicklung der Gesellschaft und den kritischen Punkt, an dem offensichtlich alles falsch läuft. Auch geht es um den Willen Opfer zu bringen, wenn es den meisten Menschen helfen würde – und dieses Opfer wird, wie die Geschichte deutlich zeigt, durch Blut bezahlt.

ALBUM INFOS
The prog metal outfit ASSIGNMENT is back with its new album „Reflections“!
As usual, the band follows its credo „metal without boundaries“ and offers ten tracks with different atmospheres and epic melodies. The album also introduces the band’s new drummer, Michael Kolar (ex-Victor Smolski’s Almanac, Horsemen) as well as guest vocalist Inés Vera-Ortiz.

SONGS
„Trilogia Balkanica“ and „Mercyful Angel“ belong together and are dedicated to the remembrance and 20th anniversary of the NATO bombings in Serbia. The NATO mission was sometimes also called „Merciful Angel“ – a rather cynical, sarcastic, and inhuman name for it. The song perfectly represents the hypocrisy of the Western civilization, especially of the USA.
„Mercyful“ in the song title is misspelled on purpose, and a little homage to the band Mercyful Fate.
„Corporate Men“ tries to look behind human behavior in today’s business world – how far do you go to achieve some kind of recognition, and financial advantage?
„Reflections“, the album’s title track, takes a deeper look at the life of people like Panić’s father, who were forced to leave their homes due to poverty and move to a different country to earn some money. People, who just stayed for a couple of years, to save some money to live a better life in their home countries. People, who are now old, still living in the country that does not feel like home while carrying their „real homes“ in their hearts.
„Endlessly“ is about and the connection between a father and daughter, and the feelings and consequences following the break-up of a family and how children suffer due to decisions that are and were not theirs to make.
„Unknown Hero“ and „Silent Nation“ kind of pick up the story that ended on the album “Inside Of The Machine”: The lyrics deal with the development of society and the critical point when things obviously go wrong. And the will to sacrifice that is needed to change anything that would help most people – and this sacrifice is, as history clearly shows, paid by blood.


Presse-Bilder / Press pictures